gefoltert.info

www.gefoltert.info

Hallo, mein Name ist Michael Gleim, ich werde seit Oktober 2012 mit Mikrowellen überwacht. Ich möchte auf dieser Webseite auf diese unmenschliche Überwachung ausmerksam machen.

http://gefoltert.blogspot.de/2013/08/mit-mikrowellen-gefoltert.html

 

„… 4. Wo stehen die Überwachungsgeräte?

Die Überwachungsgeräte werden in den Nachbarhäusern der Folteropfer plaziert, also in ihrer unmittelbaren Nähe. Den Besitzern dieser Häuser wird unter dem Vorwand der „Überwachung eines Terrorverdächtigen“ von den angeblichen Überwachern mitgeteilt, man müsse „aus Gründen der Staatssicherheit“ Überwachungsgeräte in Ihren Wohnungen aufstellen.

Mit diesen „Überwachungsgeräten“ werden die Opfer dann aus den Nachbarhäusern heraus in der oben sichtbaren Art und Weise „überwacht“.


 

Ein anonymer Nachbar hat mir zu diesem Thema einen handgeschriebenen Brief zukommen lassen, den ich hier teilweise zitiere: “

http://1.bp.blogspot.coms1600/anonymer-nachbar.PNG

Mit grossem Bedauern haben wir auf Ihrer Webseite „www.gefoltert.info“ von Ihrem Schicksal erfahren und sind geschockt über die auf den Fotos gezeigten Verletzungen.
Bitte glauben Sie mir, uns tut das unendlich leid, wir wussten wirklich nicht, daß Überwachungsgeräte auch für Folterungen benutzt werden. Bereits letztes Jahr hatten sich bei uns Herren vorgestellt, die sich als Mitarbeiter des Staatsschutzes ausgaben und uns baten, ein harmlos aussehendes Gerät bei uns installieren zu dürfen.

Als Grund nannte man lediglich, dass ein Nachbar überwacht werden müsse und dass eine gewisse Dringlichkeit bestehe. Man hat uns auch darüber unterrichtet, dass es eigentlich illegal ist diese Gerate aufzustellen, aber das keinerlei Gefahr für uns bestehe, dass das Gerät je entdeckt werden könnte, wir sollten uns also überhaupt keine Sorgen machen. Wir könnten aber auf jedem Fall bei Belieben das Gerät entfernen und müssten dann lediglich eine Telefonnummer anrufen, um einen Übergabeort zu vereinbaren, was wir dann auch irgendwann getan haben. Aus Gesprächen mit Nachbarn wissen wir, dass wir kein Einzelfall waren, anderen Familien ist genau das gleiche erzählt worden. Bitte denken Sie trotz aller Fakten nicht schlecht von Ihren Nachbarn, niemand im Götzenhainer Weg wollte Ihnen oder Ihrer Mutter Schaden zufügen.
Wir hoffen für Sie, daß diese unerfreulichen Vorgänge baldigst ein Ende für Sie haben und dass Sie wieder ein normales Leben führen können.


 

nur-Brief-screenshot-1 bp blogspot com 2015-05-16 18-23-02(Bild anklicken zum vergössern)


 

Überwachung mit einer Digitalkamera nachweisen

http://gefoltert.blogspot.de/2015/02/uberwachung-mit-einer-digitalkamera.html

 

Repost: Überwachungsgeräte mit einem Android Handy orten

(extended Version)

 


 

 


 

 

Schreibe einen Kommentar