Prof. Konstantin Meyl


 

Prof. Konstantin Meyl (in Villingen-Schwenningen) hat herausgefunden,
daß der menschliche Körper mit Skalarwellen gesteuert wird.
siehe sein Buch “DNA & Zellfunk„:

MEYL-dna-und_zellfunk

http://de.scribd.com/doc/100397317/Prof-Meyl-DNA-Und-Zellfunk-InhaltsVZ

Handys und somit auch die Mobilfunkmasten strahlen mittlerweile mit einem Skalarwellenanteil von 60%.

WLAN und Mobilfunk arbeiten genau in dem biologisch sensiblen Frequenzbereich, in dem auch das Gehirn und der Körper kommunizieren. Dies ist technisch nicht zwingend notwendig.

http://K-Meyl.de/

weitere Bücher von Prof. Meyl:
https://de.scribd.com/collections/3711141/Prof-Konstantin-Meyl

In der Anfangszeit des Mobilfunks, als noch kleine Stummel-Antennen aus den Handygehäusen herausragten, hatten die Antennen einen Wirkunsgrad von 80%.

Der Rest von 20% ist sog. Antennenrauschen, was man aus Unwissenheit aber nicht weiter beachtet hat. Dieses Antennenrauschen ist aber der Skalarwellen-Anteil der Gesamtstrahlung.

Mit der Zeit wurden die Mobiltelefon-Antennen immer mehr verkleinert, bis sie schließlich ganz im Handygehäuse verbaut werden konnten. Dadurch wurde der Wirkungsgrad und somit die elektromagnetische Strahlung auf 40% herabgesetzt, was man als positiv erachtete. Nun war aber der restliche Teil, das Antennenrauschen/ der Skalarwellen-Anteil jetzt auf 60% angewachsen. Und diese Skalarwellen sind biologisch wirksam. Das ganze war also eine sog. „Verschlimmbesserung“ aus Unkenntnis der Skalarwellen.

Prof. Meyl hat sein Skalarwellen-Experimentier-Set bereits über 1000mal an Universitäten und Forschungseinrichtungen weltweit verkauft. Die Existenz von Skalarwellen dürfte also ausreichend dokumentiert sein.

Skalarwellen werden nicht schwächer mit wachsender Entfernung zum Sender.


 

HAARP

„….Der HAARP-Sender jedenfalls ist ein gigantischer Skalarwellensender und allein schon wegen der hohen HF-Leistung eine unbeherrschbare Bedrohung.
Einen Nutzen für die Bewohner unserer Welt kann ich bei dieser Anlage nicht erkennen….“

http://kmeyl.de/go/index.php?dir=70_Fragen&page=3&sublevel=0#leserfragen


Technischer Beweis für die Existenz von Skalarwellen

(interviewt von Rechtsanwalt Dr.jur Henning Witte)

 

Skalarwellen töten Krebszellen

(u.a. in Zusammenarbeit mit dem DKFZ Heidelberg, Deutsches Krebs Forschungs Zentrum)

.


graphische Darstellung Skalarwellen: http://bitly.com/en-skalarwellen

Auf den Grafiken sieht man wie Skalarwellen aufgebaut sind, im Unterschied zu den klassischen elektromagnetischen Hertzschen Wellen die die meisten wohl kennen.

– Elektromagnetische Wellen werden mit zunehmender Entfernung vom Sender immer schwächer, Skalarwellen nicht, sie kommen oft mit mehr Energie am Ziel an als sie anfangs hatten !

– In der zivilen Welt sind 132 von 144 Meßgeräten zur Erfassung des gesamten Spektrums von Skalarwellen noch nicht einmal entwickelt ! Das Militär, daß uns technisch mindestens 20-50  Jahre voraus ist, besitzt diese sicher längst…

Bücher in deutsch:

http://www.k-meyl.de/xt_shop/index.php?cat=c1_Buecher-auf-Deutsch.html


 

Man kann mit sog. Gravitationswellen (eine spezielle Art von Skalarwellen) ein Mobiltelefon von der Größe eines Fingerhutes bauen, daß gesundheitlich völlig unbedenklich ist. Mit einem Prototypen wurde schon von Bad Tölz nach St. Petersburg telefoniert, ohne daß man verstärkende Mobilfunkmasten dazwischen brauchte!

Wolfgang Wiedergut – Gravitationstelefon

Wolfgang Wiedergut, Jahrgang 1961, hat Physik studiert und indische Spiritualität vor Ort vertieft.

Er ist im September 2008 überraschend an Kehlkopfkrebs verstorben.

http://vedanta-yoga.de/wolfgang-wiedergut/


magnetische-skalarwelle

 

 

Prof. Konstantin Meyl – DNA Und Zellfunk (InhaltsVZ) by cruchot777

 

 

Hertzsche-Welle

 


 Kritik an Prof. Meyl / Skalarwellen:

http://cruchot777.info/wp/konstantin-meyl/skalarwellen-kritik/

 


 

 


 


 

Schreibe einen Kommentar