Armin Risi: Der Weg zur inneren Mitte


ab 39:00
Agatha Christie: „Die großen Vier“ (1927)
– war mit einem hohen Offizier der engl. Luftwaffe verheiratet
– dadurch mitbekommen, daß ein zweiter Weltkrieg schon geplant war durch die Geheimmächte
(Wissenschaft, Hochfinanz, Politik, Okkultismus)
– Leute wie Lenin und Trotzki sind nur Marionetten in den Händen dieser Leute


ab 42m34s:
Wir müssen nicht die Dunkelheit verändern,
     sondern wir müssen nur unser eigenes Licht stärken,
denn dort sind wir in unserer Kraft.
Wenn wir mit der Dunkelheit kämpfen geben wir unsere Kraft ab,
denn um mit der Dunkelheit kämpfen zu können, muß man selbst in die Dunkelheit gehen,
und damit gibt man sein Licht ab.
Aber wenn wir unser Licht stärken, dann löst sich die Dunkelheit auf,

Tip: Entspannt sein.
Sein Lebensmotto: Wir tun was wir können, und geben dabei unser Bestes,
und das ist unsere persönliche Vollkommenheit.
Sein Bestes geben, das kann jeder, ist jedoch auch eine Herausforderung.
Die innerste Berufung ist immer in die Zufriedenheit und innere Liebe zu kommen.
Das ist das Licht stärken, und in diesem Licht erkennt jeder was seine Berufung ist.


www.armin-risi.ch

zur Amazon Autoren-Seite

Schreibe einen Kommentar